Windows 7, minimieren bei Fenster schütteln abschalten

Sicher hat sich schon manch einer gewundert, wieso plötzlich alle Fenster minimiert werden, wenn  doch nur ein Fenster verschiebt wurde. Diese Funktion ist neu in Windows 7 und nennt sich „Aero Shake“. Wenn ein Fenster mit der linken Maustaste gehalten wird und man die Maus schnell nach rechts und links bewegt, werden alle anderen Fenster minimiert. Ein erneutes „schütteln“ macht alle wieder gross.
Das kann praktisch sein, andere Leute nervts.

Abschalten kann man diese Funktion leider nicht so einfach. Folgende Seite hat mir geholfen http://www.askvg.com/how-to-disable-aero-shake-in-windows-7/

Also einfach mit regedit zum Pfad HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\Windows\Explorer gehn, dort einen neuen DWORD Eintrag namens NoWindowMinimizingShortcuts mit Wert 1 machen und man darf wieder rütteln soviel man will.

UPDATE
Bei Computern mit Domänen Verwaltung kann es sein, dass der normale Benutzer gar keine Rechte hat um die Registry an dieser Stelle zu bearbeiten. Eine Alternative habe ich unter http://www.winhelponline.com/blog/disable-aero-shake-windows-7/ gefunden:

Mit regedit.exe unter HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Explorer \ Advanced den DWORD (32-bit) Namens DisallowShaking mit Value 1 einfügen.
Das klappt auch bestens und braucht weniger Rechte!

Advertisements
Veröffentlicht in Windows. Schlagwörter: , , , . 2 Comments »

Externe HD synchron halten unter Windows – SyncToy

Auf Linux gibts ja das praktische rsync um Verzeichnisse von verschiedenen Datenträgern untereinander synchron zu halten. Aber was gibt es auf Windows? Windows 7 stellt zwar einige Funktionen wie „Offline Dateien“ und das noch völlig unbekannte „Device Stage“ um Netzwerkordner oder mobile Geräte synchron zu halten. Aber um einfach ein paar Verzeichnisse mit einer oderer mehreren externen HDs  synchron zu halten ist nichts dabei und die Software die mit externen HDs mitgeliefert wird ist häufig entweder zu kompliziert, zu schlecht oder nur für die spezifische Hardware.

Microsoft stellt aber selbst ein kleines Tool zur Verfügung, um mit ein paar wenigen Klicks einfach Ordner unter verschiedenen Pfaden synchron zu halten. Es nennt sich SyncToy und ist aktuell bei der Version 2.1. Ausserdem ist es völlig gratis, macht wirklich auch nur das was es soll und funktioniert auf allen aktuellen Windowsversionen. Einzig ist es leider nur in „Englisch“ vorhanden. Allerdings ist es so simpel, dass das auch Englisch-Muffel nicht gross stören sollte. Finden kann man es im Microsoft Download Center unter: http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=en&FamilyID=c26efa36-98e0-4ee9-a7c5-98d0592d8c52

Also wenn man eine externe HD hat und darauf einfach nur direkt 1:1 die wichtigsten Ordner synchron halten möchte, kommt man an diesem Tool nicht vorbei.

Veröffentlicht in Windows. Schlagwörter: , , , , . Leave a Comment »

IE 8 Rundungsfehler mit em

Seit 3 Tagen probiere ich rauszufinden, warum meine neuen Weblayouts im Internet Explorer 8 immer wieder falsche Abstände haben. Bei meinen Umsetzungen verwende ich immer die Masseinheit „em“.
Das Problem liegt beim Browser IE 8. Microsoft hat offiziell den Bug bestätigt, wird aber keinen Bugfix dafür entwickeln. Ob es im IE 9 gelöst sein wird, lassen sie auch offen…

https://connect.microsoft.com/IE/feedback/details/420411/rounding-bug-with-em-calculations
Link gefunden auf : http://lynnepope.net/ie8-bugs

Da niemand eine Möglichkeite gefunden hat, das Problem zu umgehen, kann ich auf diese Art keine Webseite mehr korrekt umsetzen.. ganz toll.

Veröffentlicht in Internet Explorer. Schlagwörter: , , . Leave a Comment »

Samba 3.4 einloggen nicht mehr möglich?

Gnaa.. heute auf Samba 3.4.2 geupdatet und plötzlich war einloggen nicht mehr möglich von meinen Vista Maschinen aus. Das Problem war, dass endgültig smbpasswd durch tdbsam ersetzt wurde.
Lösung war
* Update einspielen
* pdbedit -i smbpasswd -e tdbsam
* service smb restart

Die Lösung fand ich auf http://www.fedoraforum.de/viewtopic.php?f=23&p=106331 . Besten Dank!

Veröffentlicht in Netzwerk, smb, Windows. Schlagwörter: . Leave a Comment »

history.back() funktioniert nicht in IE6/7/8 Flash10 nach getURL Aufruf

Ich habe ein komisches Problem und finde keine Lösung.
Das Problem tritt nur mit IE 6 / 7 / 8 auf und getest mit aktuellem Flashplayer 10. Kurzer Test mit Flashplayer 6 zeigte das Problem nicht.

Folgendes Szenario: HTML Seite mit eingebettem Flashfilm. Der Flashfilm ruft via getURL(‚javascript:alert(„flash“)‘); eine Javascript Funktion auf. Nun habe ich auf der HTML Seite einen Link <a href=“javascript:history.back();“>back</a> wenn ich diesen nun drücke, dann funktioniert er nicht. (Andere Browser als IE funktionieren)

Testen kann man das ganze auf http://kunden.316tn.com/backproblem/back.html

Was auch speziell ist, wenn man die Seite frisch aufruft und anschliessend direkt (nicht vorher auf back klicken) einen Link auf der Seite anklickt („root“) und dann in die History schaut, dann taucht die vorige Seite zweimal auf! Der IE macht also aus dem Javascript-Aufruf vom Flash einen History-Eintrag, mit der gleichen URL wie die aufrufende Seite!

Ich bitte um Ideen, wie ich den Back-Button im IE zum laufen kriege. Hat sonst auch schon jemand den Bug bemerkt oder Dokumentation darüber gesehen?

Rausgefunden habe ich, dass location.href/reload/replace zwar funktioniert, durch den zusätzlichen History Eintrag gegenüber normalen Browsern funktioniert damit ein Back aber trotzdem nicht wirklich. Javascript ansonsten funktioniert einwandfrei, nur history.back() nicht.

Bitte helft mir! Brauchen tue ich dies auf http://www.settelen.ch/de/ueber_uns/team/

Veröffentlicht in Flash, Internet Explorer. Schlagwörter: , , , , , . 2 Comments »

UnRaid angetestet

Ich hätte gerne alle meine DVDs direkt online zur Verfügung (auch wegen meiner Kinder, die zwar seeeehr vorsichtig mit DVDs umgehen, aber dennoch..). Deswegen bin ich auf der Suche nach einem grooooossen Datenspeicher, der schnell eingeschalten ist, wenig Strom braucht und möglichst leise ist.

Fündig geworden bin ich bei Lime-Technology mit ihrem UnRaid Server. Diese Software entspricht genau meinen Bedürfnissen:

  • Die Daten sind ein bisschen besser geschützt gegen Hardware-Ausfall, als wenn sie nur auf einer HD liegen (eine HD kann ohne Datenverlust ausfallen). 
  • Jede HD kann sich z.B. nach 15 Min. automatisch abschalten (Strom/Lärm/Wärme Reduktion).
  • Beim schauen einer DVD muss nur eine HD laufen. 
  • Es können bis zu 15 HDs eingebunden werden (freier Platz von 14 HDs!).
  • Der gesammte Platz ist als ein Samba-Drive ansprechbar.
  • Es wird keine spezial Hardware benötigt. 

Ich habe mir nun also die Software runtergeladen und auf einen USB-Stick (der Rechner muss ab USB-Stick booten können) installiert. Unter Vista hatte ich Probleme den USB-Stick bootbar zu machen. Ich habe nicht lange rumprobiert, sondern gleich die Linux Variante von syslinux  runtergeladen. Mit der konnte ich den USB-Stick problemlos bootbar machen. Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Linux, MediaCenter, Windows. Schlagwörter: , , , , . 3 Comments »

U3 USB Autostart entfernen

Ich hasse nichts mehr, als Software, die ohne eine Möglichkeit sie zu entfernen einfach startet. Neuerdings hat ja fast jeder USB Stick idiotischerweise die U3 Software vorinstalliert, welche nur mit spezieller Software entfernt werden kann. Die Grundidee finde ich ja toll, aber es soll bitte nur auf Wunsch automatisch starten und einfach entfernbar sein!

Wenigstens reicht eine kurze Suche im Internet um einen unistaller zu finden:
Für SanDisk USB Sticks:  launchpadremoval.exe 
oder Universeller U3 Remover

Veröffentlicht in Windows. Schlagwörter: , . Leave a Comment »
%d Bloggern gefällt das: