Meine aktuell verwendeten ANDROID Anwendungen

Jetzt habe ich das Android schon einen Monat. Ich muss gestehen, ich bin sehr zufrieden damit. Was mir sehr gefällt ist die reibungslose und geniale GoogleTalk, GMail, Google Contacts und Google Calender Anbindung.
Inzwischen habe ich viele Anwendungen installiert. Hier mal die häufigsten die ich benutze:

  • NetCounter -> unverzichtbar zum überwachen meiner 100MB Limite)
  • NewsRob -> bringt die RSS Feeds via GoogleReader perfekt aufs Handy. Echt genial gemacht!)
  • K-9 -> brauche ich um meien IMAP Konten zu lesen. Ist besser als das Google eigene E-Mail Programme mit welchem IMAP mit vielen Folders gar nicht benutzt werden kann. Aber immer noch extrem langsam und braucht recht viel Traffic sowie auch CPU Zeit.
  • Twitdroid -> um meine Tweets via Handy abzusetzen.
  • Barcode Scanner -> scannt alle möglichen Barcodes. Sehr praktisch um Links direkt aufs Handy zu bekommen!
  • cab4me -> falls ich mal ein Taxi brauche. Sehr empfehlenswert!
  • Schweizer Telefonbuch -> nocht nicht gebraucht, aber praktisch dabei zu haben 🙂 Umkreissuche ist genial.
  • Fahrplan CH -> Leider nicht von der SBB. Der von der SBB auf dem iPhone ist viel besser…
  • Quickpedia -> ist leider nicht Deutsch, aber praktisch zum nachschlagen
  • Weather forecast widget -> um aktuelles Wetter anzuzeigen (überzeugt mich noch nicht, kenn aber noch nix schöneres)
  • mAnalytics -> um kleine Übersicht über Google Analytics zu haben
  • ConnectBot -> SSH client um den Kontakt zu meinen Servern nicht zu verlieren

Aktuell suche ich noch einen anständigen Facebook-Client (Babbler hat bei mir nicht richtig funktioniert), einen Task Manager (seit es Advanced Task Manager nicht mehr gibt). Weiter bin ich mit dem „Musik“-Player nicht zufrieden. Ein paar Funktionen mehr würden wirklich nicht schaden.  Ich habe bis jetzt aber noch keinen anderen Player (Meridian) ausprobiert. Weiter ist auch der Webbrowser noch verbesserungs würdig. Im Vergleich zum iPhone schleicht das Teil geradezu.

Am Handy selbst stört mich, dass ich immer wieder aus den WLAN Netzen fliege. Das Handy dann aber beim Authentifizieren hängen bleibt (Zyxel-Router). Weiter ist es sehr schade, dass man im Standby ganz schnell aus dem WLAN fliegt. Das verursacht mir unnötigen Datenverkehr über das Handynetz.

Was benutzt ihr für Applikationen?

Veröffentlicht in Android. Schlagwörter: , , . 1 Comment »

HTC Magic vs. iPhone: Erste Erfahrungen

Erst mal vorweg; für mich ist das HTC Magic das richtige Handy, für die meisten dürfte es aber das iPhone sein.

Ich habe das HTC Magic am 11.06.2009 im Swisscom Shop in Basel endlich nach tagelanger Warterei (Liefertermin „unbekannt“) erstehen können. Das iPhone kenne ich nur von meinen Kollegen.

Der Hauptgrund für meine Wahl des HTC Magic war die gute Integration von Google Talk, Google Contacs und Google Kalender. Dies erfüllt das HTC Magic auch einwandfrei. Erhofft hätte ich mir vom HTC Magic noch eine Integration des Google Reader, der Google Docs und eine nette Wetter Applikation. Aktuell stört mich auch die sehr schlechte Integration von IMAP (nein, ich will nicht alle IMAP Ordner auf dem Mobile abonniert haben und ja, ich möchte Nachrichten auch in die Ordner verschieben können, damit ich sie nicht ein zweites mal lesen muss und ja, eine Suche in den Mails wäre was sinnvolles!). Allerdings ist dies auf dem iPhone meines Wissens nach nicht wirklich besser gelöst, allerdings dünkt mich dort das laden meiner vielen Folder schneller.

Ein paar der sehr angenehmen einfachen Touchscreen-Befehle fehlen dem HTC Magic gegenüber dem iPhone ebenfalls. Die Bedienbarkeit ist zwar sicher besser als die eines Windows Mobile 6, wer aber das iPhone kennt, ist ein bisschen enttäuscht, dass viele einfache Sachen nicht oder nicht konsequent vorhanden sind. z.B. das Doppelklicken für zoomen, mit Zweifingern Doppelklicken für zoomen rückgängig und vorallem das mehrere Screens nebeinander liegen und man einfach hin und her schieben kann. Aufgefallen ist mir das unter anderem in der Gallerie aber auch in vielen anderen Applikationen wäre das praktisch. Das iPhone setzt dies viel konsequenter und immer gleich um.

Was mich nicht stört, aber sicher vielen fehlt,  ist die fehlende Syncronisation von Musik und Bildern. Hier bringt das iPhone bedeutende Erleichterung für DAU’s. Ich selbst mache diese Dinge lieber von Hand, was wiederum beim iPhone nicht geht.

Aufgefallen ist mir auch, dass das Telefon eher langsamer reagiert, als ein iPhone (Browser, IMAP-Verzeichnis). Allerdings für mich noch im guten Bereich.

Positiv finde ich die Benachrichtigungsfunktion, die funktioniert wirkich super. Weiter finde ich die zusätzlichen Knöpfe (Menu, zurück, Suche), wirklich praktisch. Den kleinen Trackball sowie die Telefontasten habe ich noch nicht oft benutzt (ah, telefonieren kann man damit ja auch!). Vieles ist ansonsten ähnlich gelöst wie beim iPhone oder einfach praktisch, so dass es gar nicht so auffällt.

Nach einem ersten rumstöbern im AndroidShop merke ich, dass es zwar schon viele Applikationen für Android gibt. Die Qualität der Anwendungen ist beim iPhone aber sicher besser und es gibt massiv mehr gute Applikation die schon ausgereift sind. Man merkt gut, dass das iPhone schon bedeutend länger auf dem Markt ist.

Für mich unverzichtbare Applikationen sind:
– Sky Map – genial um Sterne zu finden
– Twidroid – einfacher Twitter Client
– NetCounter – um das Datenlimit im Griff zu halten
– FahrplanCH – normaler SBB Fahrplan
– My Tracks – auf den Spuren der eigenen Wege
 
Ich hoffe ich finde bald noch mehr gute Programme und bin für jeden Tipp dankbar. Allzu einfach ist es nicht, die „Körner“ rauszupicken. Fehlen tun mir aktuell ein RSS Reader, ein Programm wie Gottago! (aufzeigen der öffentlichen Verkehrsmittel), Übersetzer von Leo, Adobe Flash Player,  facebook Applikation, Telefonbuch Suche der „Weissen Seiten“ sowie natürlich ein besserer IMAP-Client.

Rausgefunden habe ich auch noch nicht, wie ich ein Programm richtig beenden kann. Aufgefallen ist es mir beim Browser, als ich http://m.20min.ch geöffnet hatte. Die Seite ist so schwer (leider erkennt es das Android nicht als mobiles Gerät und zeigt die normale Seite), dass das Handy sehr langsam wurde. Beim wechseln zu anderen Programmen, spürte ich immer noch wie alles langsam geht. Erst als ich zurück in den Browser ging und das Fenster schloss, ging alles wieder normal schnell. Die Programme bleiben offenbar eine Zeitlang im Speicher offen und am laufen.. wie schliesse ich also so ein Programm?

So nun muss ich aber weiter mit meinem neuen Handy spielen.. boah ich wusste gar nicht dass ich so fettige Finger habe.. Touchdisplays haben schon auch Nachteile 😉

Veröffentlicht in Android. Schlagwörter: , , . 12 Comments »
%d Bloggern gefällt das: