Abspielen von AVCHD mts und m2ts Dateien unter Windows

Ich habe mir neu die Sony Handycam HDR-SR12E gekauft. Eine super HighDefinition-Harddisk Kamera. Das Video wird im AVCHD Format gespeichert. Wenn die Videokamera an den Computer angeschlossen wird erscheint ein Laufwerk mit .mts Dateien. Wenn die Szenen mit dem mitgelieferten Programm verschoben werden bekommen sie die Endung .m2ts .
Grundsätzlich können mit dem mitgelieferten Programm „Picture Motion Browser“ die Szenen abgespielt und konvertiert werden. Mir persönlich passt das Programm aber nicht. Alleine schon weil es in den Szenenordnern pro Szene noch zwei weitere Dateien anlegt und über das Programm der Speicherplatz wie auch der Dateiname nicht nachträglich geändert werden kann.
Gerne würde ich mir ein Programm wie Adobe Premiere leisten. Das übersteigt mein Familienbudget aber bei weitem. Die Windows Vista Ultimate Programme können leider nicht mit dem AVCHD Format umgehen. Gefunden als ideale Lösung habe ich für mich den Nero 8 . Er kostet nicht viel, spielt die .mts Dateien ab (die Endung muss man zwar zuerst mit dem Nero ShowTime verknüpfen) und erlaubt auch das schneiden sowie authoren von einfachen AVCHD-DVDs. Mit Nero 8 ist  man zwar auch noch weit von einem Profiprogramm entfernt und die Möglichkeiten sind recht Bescheiden. Um mit wenig Zeitaufwand eine AVCHD-DVD oder eine einfache DVD zu erstellen ist es aber optimal. Es sind genügend Möglichkeiten/Effekte vorhanden um was anständiges in wirklich kurzer Zeit zu basteln.
Wenn ihr den Nero 8 aber kauft, bitte installiert nicht das ganze Softwarepaket, sondern nur Teile die ihr wirklich braucht. Für mich war das der Nero ShowTime (zum abspielen von DVDs/BlueRays/AVCHD-Dateien) und der Nero Vision (zum schneiden und authoren). Weiter habe ich Nero WaveEditor und Nero SoundTrax installiert, falls ich neben meinen Kindern jemals Zeit finden sollte, auch die Audiobearbeitung zu machen.

Advertisements
Veröffentlicht in Videoschnitt, Windows. Schlagwörter: , , , . 25 Comments »
%d Bloggern gefällt das: